Oplarhigou Lakerda 16 , Ierapetra, Kreta, Griechenland
Tel: +30 2842028522 | +30 6973037671 ⏰ (08.00-22.00) | e-mail: cretan-villa@cretan-villa.com

Buchungsanfrage | Verfügbarkeit prüfen und reservieren. Wir kontaktieren Sie.

Buchungsbestatigung | Ändern / Stornieren | Prüfen Sie Ihre Reservierung

Ierapetra auf Kreta

Die Stadt liegt an einem der längsten Strände Kretas. Sie ist bekannt, als die südlichste Stadt Europas. Ierapetra ist die viertgrösste Stadt Kretas und hat den höchsten Bevölkerungsanteil des Bezirks Lassithi. Die Temperatur fällt selbst im Winter, selten unter 13 Grad Celsius. Ierapetra hat die meisten Sonnenschein-Stunden und den geringsten Niederschlag, in ganz Griechenland. Unsere Region bietet eine grosse Auswahl an herrlichen Stränden, mit sauberem , glasklaren Meereswasser. Jedes Jahr werden diese immer wieder mit der blauen Flagge von der Europäischen Gemeinschaft ausgezeichnet.

Die Archäologische Ausstellung

Die Ottomanische Schule wurde im Jahre 1899 ( nach der Befreiung aus der Türkischen Unterdrückung ), für türkische Kinder erbaut. Heute ist sie wieder restauriert und beherbergt eine kleine Ausstellung von Ausgrabungsstücken aus der Umgebung von Ierapetra.Die Funde stammen aus verschiedenen Zeitepochen. Unter ihnen befinden sich z.B. der Sarkophag von Episkopi und die Statue der Göttin Persefoni.

Die Festung

Die kleine Befestigungsanlage Kales liegt im alten Stadtteil von Ierapetra, direkt am Hafen. Sie wurde im Jahre 1212 von venetzianischen Piraten, unter der Führung des Genuesen "Pescadore" errichtet. Seitdem ist das Kales engstens mit der Geschichte der Stadt Ierapetra verbunden.

 

Das Napoleon-Haus

Auf seiner Fahrt nach Ägypten, am 26 Juni 1798, soll Napoleon in diesem Haus übernachtet haben. Auch heute ist es noch in einem guten Zustand und vielbesucht.

 

Die Kirche von Afentis Christos

Das Bauwerk ist eines der ältesten der Stadt und befindet sich in der unmittelbaren Nachbarschaft zum kleinen Hafen Ierapetras. Sie stammt aus dem 14.Jahrhundert. In ihr befinden sich zahlreiche, wunderschöne Ikonen, holzgeschnitzte Möbel und Ornamente. Noch heute werden hier jedes Jahr die Gottesdienste zu den wichtigsten Feiertagen abgehalten. Dazu gehört unter anderem die Verbrennung des Judas zum Osterfest.

 

Die türkischen Bauwerke

Die Moschee mit dem türkischen Brunnen, liegt im Herzen der Altstadt. Erbaut Ende des 19. Jahrhunderts, dient sie als Zentrum von verschiedenen Musikveranstaltungen.